Blog

Themenkreis Konflikte - Leidenschaft

Avatar of Alexander Luginbühl Alexander Luginbühl - 09. Juli 2018 - Themenkreis Konflikte

Leidenschaft ist auch mit unserem aktuellen Themenkreis Konflikte verbunden. Leidenschaft hält auch Konflikte aus, geht ihnen nicht aus dem Weg. So auch Jesus (Mk 3,1-6): Wieder ging Jesus in die Synagoge. Dort war ein Mann mit einer gelähmten Hand. Die Pharisäaer lauerten darauf, dass Jesus ihn an einem Sabbat heilte, damit sie ihn anklagen konnten. Und Jesus sagte zu dem Mann mit der gelähmten Hand: »Steh auf und tritt in die Mitte.« Und er fragte sie: »Was ist am Sabbat erlaubt? Gutes tun oder Böses? Soll man einem Menschen das Leben retten oder ihn umkommen lassen?« Keiner sagte etwas. Jesus blickte sie zornig an. Er war traurig, dass sie so unbarmherzig waren. Zu dem Mann sagte er: »Strecke deine Hand aus!« Er streckte seine Hand aus und sie wurde geheilt. Die Pharisäer gingen hinaus und fassten gemeinsam den Beschluss: Jesus muss sterben.

Wenn Jesus Konflikte nicht gescheut hat um uns Menschen zu retten, dann ist mir das ein Vorbild, gerade auch als Lehrperson. Ich wünsche uns, dass wir unserer Leidenschaft für Kinder und junge Menschen nachgehen und alles geben, auch bei Schwierigkeiten, hohen Kosten, Ängsten und Konflikten, so wie Jesus Christus das getan hat.

Bist du dazu bereit?

Dieser Text erscheint auch im Newsletter der Fachkreises Pädagogik. Falls du mehr über den Newsletter wissen willst, so klicke hier!

Neuer Kommentar

Netiquette

 

Ein Blog ist ein Gefäss, in dem Meinungen geäussert und diskutiert werden. Um eine faire Diskussion zu ermöglichen, müssen sich alle Beiträge des Blog an gewisse Regeln halten (siehe unten). Kommentare, welche dieser Netiquette widersprechen, werden gelöscht.

Regeln: 

1. Pflegen Sie einen freundlichen und respektvollen Umgangston.

2. Kommentieren Sie sachlich und auf das Thema des Artikels bezogen. Fassen Sie sich kurz.

3. Äussern Sie sich fair: Beleidigungen, persönliche Angriffe, rassistische Äusserungen sind fehl am Platz.

4. Geben Sie bitte Ihren richtigen Namen an, dann können wir offen miteinander diskutieren.