Blog

Zum Tod von Stephen Hawkings

Avatar of Matthias Kägi Matthias Kägi - 15. März 2018 - Filmtipps

… hat SF2 gestern Abend, 14.3., den Film „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ aufgeschaltet. Stephen Hawkings ist vielen Christen als führender Exponent der Atheisten bekannt, anderen als schwer behindertes, äusserlich entstelltes Physik-Genie.

Der Film zeigt vor allem die Geschichte seiner 30-jährigen Ehe mit Jane - man könnte auch sagen, eine Geschichte zwischen Liebe und Wahrheit. Gleich zu Beginn wird klar: Sie ist tief gläubige Christin, er ist der Wahrheitssuche verpflichtet. Sie lässt sich nicht im Geringsten beirren durch seine anfangs leicht spöttischen Bemerkungen. Auch als er mit 21 die Diagnose erhält „ALS - progressive Dystrophie des muskulären Nervensystems, mit 2 Jahren Lebenserwartung“, lässt sie sich nicht beirren, sondern heiratet ihn. Und sie bleiben 30 Jahre verheiratet und haben drei Kinder!

Stephen erlangt durch seine Genialität bald Weltberühmtheit. Genau so hingebungsvoll wie Jane ihn durch die grausame Krankheit begleitet, so hingebungsvoll widmet er sich dem wisschenschaflichen Beweis, dass die Zeit einen Anfang hat. An einer Schlüsselstelle des Films wird er an einer öffentlichen Veranstaltung in den USA gefragt, ob er eine Lebensphilosophie habe, die ihn ohne Gott durchs Leben trage. Seine Antwort:

„Wo Liebe ist, da gibt es Hoffnung“.

Ein sehr berührender, überzeugender Film! https://www.imdb.com/title/tt2980516/

Neuer Kommentar

Netiquette

 

Ein Blog ist ein Gefäss, in dem Meinungen geäussert und diskutiert werden. Um eine faire Diskussion zu ermöglichen, müssen sich alle Beiträge des Blog an gewisse Regeln halten (siehe unten). Kommentare, welche dieser Netiquette widersprechen, werden gelöscht.

Regeln: 

1. Pflegen Sie einen freundlichen und respektvollen Umgangston.

2. Kommentieren Sie sachlich und auf das Thema des Artikels bezogen. Fassen Sie sich kurz.

3. Äussern Sie sich fair: Beleidigungen, persönliche Angriffe, rassistische Äusserungen sind fehl am Platz.

4. Geben Sie bitte Ihren richtigen Namen an, dann können wir offen miteinander diskutieren.